Crème Dessert

Information

This article was written on 20 Apr 2010, and is filled under C´est la vie.

Current post is tagged

, , ,

Ahh, Sie haben fettige Haut!

Drogeriemarkt-Kosmetik-Verkäuferinnen sollten bessere Schulungen bekommen. Gesetz dem Fall sie bekommen überhaupt welche!
Ich bin seit einigen Tagen auf der Jagd nach der „Anti-Glanz-Base“ von Alverde. Hab auf anderen Blogs davon mitbekommen & ich denke meine Haut & diese Base könnten sich gut vertragen. Leider ist sie im Drogerie-Markt um die Ecke ausverkauft. Also versuchte ich mein Glück heute noch mal in Uni nähe. Die erste Verkäuferin die ich darauf ansprach meinte ich müsse mich da an eine andere Verkäuferin wenden. Ich sagte ihr das da niemand sei. Also holte sie eine Verkäuferin auf die Ladenfläche…: „Frau xxx, kannst Du bitte der Kundin da vorne weiter helfen? (Fingerzeig auf mich) Sie sucht eine Anti-Fett-Base!“ Jaaaa, Danke! Also erstens finde ich die Kombination von „Frau x + Du“ schon mal super schräg und zweitens: Will ich hören, dass ich fettige Haut habe? NEIN!!!!!
Als ich noch pflegende Kosmetik verkauft habe (jaja, die guten alten Zeiten) da haben wir gelernt, dass man diese Ausdrücke auch sehr viel kundenfreundlicher  kann. Lächerlich & unnötig denkt man sich zunächst. Aber nach dem ich heute als Kundin mal auf der anderen Seite stand weiß ich, dass das alles Sinn macht…
Alten Kundinnen verkauft man doch so viel einfacher eine gute, reichhaltige Creme für alte, faltige sehr pflegebedürftige Haut. Fettige Haut wird durch „zu Unreinheiten neigende Haut“ ersetzt. Man fragt den Kunden nicht, ob er fettige Haare hat, sondern wie oft er sich die Haare waschen muss. Bei der Gesichtshaut ist es genauso, man erfragt wie sich die Haut zwischen waschen & eincremen anfühlt. Ich hoffe die Verkäuferin liest das hier. Ich fühle mich gebrandmarkt…die mit der fettigen Haut da vorne^^
Schon mal ähnlich „angenehme“ Situationen erlebt?

Vickys Posts über ihre Barcelona-Reise haben mich an mein Blusen-Kleidchen erinnert, welches ich vor (hmm, rechnen…) 2 Jahren auf Abireise in Barcelona kaufte. Ich mag diese Rüschen unten dran & liebe es sowieso Klamotten im Ausland zu kaufen, eine besondere Verbindung zu ihnen zu haben & zu wissen, dass sie hier niemand hat. Im Sommer stelle ich euch bestimmt auch mein heiß geliebtes „Prag-Top“ vor 😉

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

4 Kommentare

  1. Esra
    21. April 2010

    Ja, ich kenne das. Z. B. hat mir einmal eine Friseuse die Haare super glatt geföhnt, so dass ich das Gefühl, hatte, ich habe halbsowenige wie sonst, und dass behauptet, dass ich „dünnes Haar“ hätte und versucht, mir Volumen-Pflegeprodukte anzudrehen :-0

    Oder vor Kurzem in einem Schuhgeschäft: da habe ich Schuhe anprobiert, die ausgefallen waren und ich sie deswegen mochte, aber irgendwie haben sie einfach nicht zu mir gepasst. Da sagte der Verkäufer: „ja, man muss sich schon was trauen, wenn man diese Schuhe trägt“ :-( Hat DER eine Ahnung, was ich mich alles traue! Ich habe genug Selbstbewusstsein, um was Ausgefallenes anzuziehen, die Schuhe haben einfach nicht zu mir gepasst!

    Also man muss als Verkäufer schon auf seine Ausdrucksweise achten, ich finde es cool, dass ihr das gelernt habt :-)
    LG

    • Lotte
      21. April 2010

      Pff, Blödmann…echt inkompetent! Und die Friseuse hätte Dir dann ja genauso gut Stylingcreme auf den Ansatz schmieren können & die Shampoo für fettige Haare verkaufen können 😀 Diese Verkaufstaktik sollte sie noch mal überdenken…
      LG

  2. Vicky
    22. April 2010

    doch doch, das kommt im nächsten und letzten bericht^^ der park güell hat mir an barcelona wirklich auch am allerbesten gefallen! mit sonnenschiein wäre es perfekt gewesen <3

    oh mein gott, das nennt man wohl mangelndes taktgefühl und miese ausbildung bei der verkäuferin XD aber sowas darf man sich nicht zu herzen nehmen… aber cool dass du uns so nen kleinen einblick in die umschreibungen gegeben hast, das fand ich interessant 😀

  3. tantejani
    25. April 2010

    ich werde immer von frisören runtergemacht! die machen echt alle eine falsche schulung… andauernd höre ich „deine haare sind ja so trocken!“ ich war mal bei vidal sassoon (60€ pro haarschnit) und der frisör, den ich danach besucht habe (wesentlcih billger) meinte zu mir: „der frisör bei dem du deine haare schneidest geht ja gar nicht!“ oder eine meinte: „deine haare sind so wirr, das ist ein zeichen für pflegemangel“ und wollte mir eine haarkur andrehen,die ich zu hause 2-3 mal die woche benutze. ich habe jetzt einen regelrechten hass auf diese menschen entwickelt, keien ahnung, warum sie so gemein sein müssen. dabei bekomme ich für meine haare die meisten komplimente (von nichtfrisören natürlich). unfair.

Schreib einen Kommentar

CommentLuv badge