Crème Dessert

Information

This article was written on 20 Jul 2010, and is filled under C´est la vie, Fashion, Leben, Outfits.

Current post is tagged

, , , , ,

Saturday Night Life!

Hey ihr Lieben,

ich dachte ich berichte euch noch von meinem Wochenende. Könnte für den einen oder anderen, der vor hat der schönsten Stadt der Welt einen Besuch abzustatten ganz interessant sein. Für die anderen gibt es zumindest verrücktes zu berichten & die Fotos dazu :-) [Wem ich zu viel Text zumute: Einfach Bilder gucken!]

Der Freitag läutete das Wochenende schon mal super entspannt ein. Es ging mittags mit einer Freundin in die Schanze, wo wir erst lecker türkisch gegessen haben & dann die kleinen Läden durchstöbert haben. Obwohl ich einen großen Teil meiner Jugend in der Schanze verbracht habe, überwiegend in der roten Flora, war ich nie in den ganzen kleinen Läden drinne. Und ich muss gestehen, mir ist da einiges entgangen. Das Schanzenviertel ist das alternative Herz Hamburgs. Hier finden sich viele vegane Restaurants & Imbisse, das Publikum ist Multikulturell& mindestens ein Mal im Jahr findet hier das Schanzenfest statt. Eigentlich ein tolles Straßenfest, auf dem es leckeres Essen gibt, Flohmarkt, Musik & eine angenehme Atmosphäre. Allerdings machen sich Autonome, sowie die Polizei jedes Jahr ein Späßchen draus die Stimmung gegen Abend zum überbrodeln zu bringen. So kann  man seine Uhr danach stellen kann, dass spätestens um 22 Uhr die Wasserwerfer angeschmissen werden und aus dem Flora-Park schwarz Vermummte Steine schmeissen! Sinn?-frei! Und zum allgemeinen Verständnis: die rote Flora ist ein von autonomen besetztes Gebäude, mitten in der Schanze, die abgesehen von kulturellen Angeboten wie dem Dub-Café, am Wochenende auch super Partys schmeissen. Überhaupt ist die Schanze ein toller Ort, um ungezwungen, schöne Tage zu verbringen. Auch wenn sie inzwischen zum In-Viertel avanciert ist & der Bau des Mövenpick-Hotels im Schanzenpark eindeutig dazu beigetragen hat, dass auch die Mieten im Viertel gestiegen sind.

Lange Rede, kurzer Sinn: Die Schanze steht für Hamburg-Besuche eindeutig auf der To-Do-Liste. Zudem eignet sie sich super zum Vortrinken, da der Kiez sogar zu Fuß zu erreichen ist!

Nach einem leckerem Essen, einer kleiner Shopping-Tour (bei den Käufen handelt es sich um Geschenke) ging es zur Erholung in einen der wenigen, oder sogar den einzigen, Beachclub Hamburgs, der nicht am Hafen liegt. Zu Cranberry-Schorle & Musik wurde geplaudert & ein angenehmer freier Freitag ausgeklungen!

Im Gegenteil zum Freitag fing mein Samstag schon furchtbar an, als ich zu erst meinen Bus verpasste, dann kein Taxi bekam & der nächste Bus, dank verrückter, betrunkener, bunte Perücken tragende Menschen soviel Verspätung hatte, dass die Bahn schon weg war. Also erst mal fein zu spät zur Arbeit gekommen.

Nach einem anstrengendem Tag im Einzelhandel (eine Kostprobe von Gesprächen mit verrückten Kunden gibt es ein anderes Mal) ging es zum aufstylen nach Hause. Aus mangelnder Kreativität wurde für die schickimicki-Party von Belle Etage in den River Kasamatten stilsicher zu Jeans, hohen Schuhen & Blazer gegriffen. Hätte man uns gesagt, dass die Gästeliste nur bis halb 12 offen ist wären wir auch sicherlich früher gekommen & hätten uns die 15€ Eintritt gespart. Aber wer konnte auch ahnen, dass man nachts um halb 1 auf der Reeperbahn im Stau stehen würde. Vielen Dank noch mal an die verrückten Schlager-Move-Fans, Hamburg kann sich ja so ein kulturelles Groß-Ereignis auch nicht entgehen lassen… Die Krönung setzte dem ganzen die „Malle für alle“-Party auf, die in der Fischauktionshalle stattfand. Eigentlich könnte ich meinen langen Text nun beenden & euch mit Fotos vollballern. Allerdings seien noch schnell die arroganten, koksenden Juristen und Mediziner erwähnt, die der Belle Etage Party einen gewissen Witz verliehen. Viele, möchtegern schicke Menschen, zugedröhnt an einem Ort, da macht das beobachten doppelt so viel Spaß!

Der spaßige Abend fand ein jähes Ende in dem Moment als wir anstatt des Autos ganz viele Stände gegenüber der Fischauktionshalle erblickten…und wie ein Geistesblitz fiel uns der Fischmarkt (ebenso Pflichtprogramm für Hamburg-Touris) ein! Nach einigerer Rumtelefoniererei stellte sich heraus, dass das Auto ganz ans Ende der Straße umgeparkt worden ist. Für den Fußweg statteten wir uns mit frischen Himbeeren & Kirschen aus, versüßten uns den Weg mit Kirschkern spucken, lachten über die letzten umherirrenden Schlager-Move-Leute, rätselten was eine Hochzeits-Gemeinschaft auf dem Fischmarkt sucht & nach dem alle heil zu Hause angekommen sind wurde der Sonntag selbstverständlich im Bett verbracht! :-)

Blazer: Monki, Shirt: H&M, Jeans: Tally Weijl

Top: New Yorker

Die Outfit-Bilder sind mal wieder im Nachhinein geschossen & das Licht hat mir leider einen Strich durch die Rechnung gemacht… Und falls sich jemand diesen Post komplett durchgelesen hat: ich freue mich! :-) Das waren einfach 2 von diesen besonderen Abenden, die einen mit der Freundin verbinden & nicht so schnell in Vergessenheit geraten.

Ich wünsche euch allen einen angenehmen Start in die Woche!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

11 Kommentare

  1. Laura
    20. Juli 2010

    Ein sehr schöner (wenn auch langer) Post, denn ich mir selbstverständlich ganz durchgelessen habe.

    Gut lachen musste ich bei folgender Textstelle: „aus dem Flora-Park schwarz vermummte Steine schmeissen“ –> du wolltest natürlich sagen, dass scharz vermummte Menschen Steine geworfen haben. Dafür hättest du aber das „vermummte“ groß schreiben müssen. Da du es klein geschrieben hast, bedeutet es, dass die Steine schwarz vermummt waren und etwas geschmissen haben. Aber was haben die schwarz vermummten Steine denn geschmissen???

    Ein sehr witziger Schreibfehler 😉

    • Lotte
      20. Juli 2010

      Wird gleich mal geändert, danke für den Hinweis! 😉

  2. TrousersShoesandSkirts
    20. Juli 2010

    Hihi, ja mach das mit den Herzchen. Echt easy und sieht super süß aus. Ein Hingucker bist du da allemal

  3. Esra
    20. Juli 2010

    Cranberryschorle? Sieht man auch nicht alle Tage :-)

    Und klar habe ich mir alles durchgelesen :-)
    Schön, dass du gute Zeit mit deiner Freundin hattest! Freundschaften machen einen glücklich! Alles Andere ist eine Illusion :-)

    LG
    Esra

  4. nutellea
    20. Juli 2010

    supi jetzt kenne ich auch die outfits zu den stroys von gestern!

  5. Christian
    21. Juli 2010

    Sonntags ausschlafen bzw. den ganzen Tag im Bett bleiben. Wie geil – und wie lange ist das her… Genieße es solange du noch kannst. Beruf, Kinder und was das Leben noch so zu bieten hat werden es dir später schwer machen viel zu schlafen 😉

    • Lotte
      22. Juli 2010

      Das war grade gestern das Gesprächsthema mit einer Freundin! jetzt sind wir schon 21 & die Jahre ziehen eindeutig schneller an einem vorbei. Genau deswegen werden solche Freiheiten voll & ganz ausgekostet 😀

  6. Thi Anh
    21. Juli 2010

    na zeig mal die geschenke die du gekauft hast :9
    das blümchendings ist schööööön! (:

  7. AC_double_U
    21. Juli 2010

    Schanze ist toll! Ich war ja zum Firmenmeeting Freitag nochmal kurz in HH und als wir nachts ins Hotel fuhren, standen da Menschenmassen auf den Straßen ohne Ende! Da können die Altstädte von D´Dorf, Köln, FFM und Co einpacken :-)

  8. ina
    22. Juli 2010

    ohhh das schorle sieht soooo toll aus – war sicher lecker…

    klingt nach einer tollen zeit 😀 mit himbeeren und kirschkernspucken – süß

  9. Vicky
    25. Juli 2010

    uii, freitag klingt toll!! der samstag allerdings etwas chaotisch XDD aber sowas kann auch irgendwie amüsant sein 😀 jedenfalls sind deine outfits toll wie immer und deine sonnenbrille steht dir so guut!

Schreib einen Kommentar

CommentLuv badge