Crème Dessert

Information

This article was written on 23 Aug 2010, and is filled under C´est la vie.

Current post is tagged

Der Teufel wird dich holen…

„Entschuldigung, haben Sie kurz Zeit?“

„Worum gehts denn?“

„Wir sind 2 Theologiestudenten aus Süd-Korea und müssen morgen ein Referat halten. Können Sie sich das kurz anhören?“

Es folgt ein kurzer Gewissenskonflikt meinerseits, einerseits will ich in die Uni & bin eh spät dran, andererseits spielen die 10 Minuten mehr oder weniger jetzt auch keine Rolle mehr und die beiden jungen Frauen wirken sympathisch. Also stimme ich zu und folge den beiden zu einer Bank.

Die besser Deutsch sprechende beginnt…sie zeigt mir Bilder & liest Bibelstellen vor. Ich korrigiere sie hier und da und amüsiere mich insgeheim ein bisschen darüber, dass die beiden schwer mit den Rs und Ls zu kämpfen haben. Das Thema des Referats scheint ganz interessant. Es geht um Traumdeutung und darum, dass Gott die Zukunft Europas schon Jahre vor Christis Geburt vorausgesagt haben soll.

Irgendwann beschleicht mich allerdings das Gefühl, dass sich dieses 10 Minuten Referat ziemlich in die Länge zieht. Die zweite Frau hat nun auch begonnen mir Bibelstellen vor zu lesen und währenddessen ist ein junger südkoreanischer Mann zu uns gestoßen. Sie stellen mir Fragen bezüglich der Bibel, die ich nicht beantworten kann, aber für eine Gruppenarbeit während des Referats für gut heiße.

Nach gefühlten 100 Textpassagen, in denen Gott zu einem König, den Menschen oder Jesus spricht, habe ich einen kleinen DVD-Player auf dem Schoss und schau Filmausschnitte in denen es um den Teufel geht an. Langsam beschleicht mich ein komisches Gefühl. Ich will weg, weil ich da seit mindestens einer halben Stunde sitze und eher das Gefühl habe mich belehren zu lassen, als wirklich zu helfen. Aber es folgt eine weitere Diskussion, diesmal geführt von dem jungem Mann, der mich fragt, woher man denn wisse, dass nicht der Teufel hinter all den bösen Dingen stecke und behauptet die ganze Kirche sei böse und vom Teufel infiltriert. So geht es weiter und weiter und weiter…

Ich sage, dass das alles sehr interessant war, ich aber wirklich gehen und lernen müsse. Mindestens 3x. Ich finde mich wieder vor 3 Südkoreanern, die mich mitleidig anschauen, mich darum bitten mich taufen zu dürfen (what the fuck?!) und sich zu Bibelstunden mit mir treffen wollen. Ich lasse mich darüber „aufklären“, dass all die verlorenen Seelen Gottes für die Umweltkatastrophen zu ständig sind und sie mich doch nur retten wollen. Inzwischen ist eine Stunde um und mir fällts wie Schuppen vor die Augen, dass ich einer Organisation auf den Leim gegangen bin und mich habe ordentlich verarschen lassen. Naiv wie ich war, habe ich selbst bei dem Satz „Unsere Gemeinschaft gibt es auch in Spanien“ noch gedacht: „Klar, die christliche Kirche gibt es überall…“

Aber nein, der Flyer mit den Telefonnummern, bei denen ich mich melden soll verriet mir dann, dass es die „Kirchengemeinde Gottes – Weltmissionsverein“ ist, der solche Aktionen nötig hat.

Ehrlich, ihr glaubt gar nicht WIE sauer ich war! Ich bin früher regelmäßig zur Kirche gegangen, ich bin getauft und konfirmiert. Allerdings hat sich mein Glauben zu Gott verloren. Die Kirche verliert Gläubige und neue kommen hinzu. So ist das, oder?

Aber wie erbärmlich ist das bitte, wenn man Leute bewusst verarscht, um sie dann hintenrum zu sich in die Organisation oder Sekte zu holen? Teuflisch ist das! Ich hatte nämlich echt einen Gewissenskonflikt abends, weil mir der ganze Kram noch im Kopf umherschwirrte. Aber im Endeffekt bin ich einfach nur sauer.

Also liebe Hamburger Studentinnen, lasst euch nicht dumm anschnacken. Laut ein paar Internetforen war ich nicht das einzige „Opfer“….

Habt ihr schon mal ähnliches erlebt?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

12 Kommentare

  1. Vicky
    23. August 2010

    mein gott, das ist ja unglaublich! schrecklich diese sekten oder gemeinschaften oder was auch immer. und dann beschweren sich die leute dass alle menschen misstrauischer werden -.-

  2. AC_double_U
    23. August 2010

    Ich finde es gut, wenn Menschen hinter etwas stehen, sei es einer Kirche oder einer Band, aber man muss niemand anderem seinen Glauben, Geschmack oder sonstwas aufzwängen. Da lob ich mir doch die Leutchen, die nur mit dem Wachturm vor Karstadt stehen und einen nicht bedrängen. Ok außer sie klingeln, aber ist mir noch nie passiert und ich hab ja auch schon ein paar Jahre auf´m Buckel 😉

  3. The Jeanny
    23. August 2010

    ich hab sowas noch nicht erlebt, aber ich finde sowas enifach nur krank. wenn mich irgednwer versucht auf der straße anzuquatschen, weiche ich schon auf 100 meter entfernung aus und gehe stur weiter. im schlimmsten fall dreh ich mich um und sage (etwas lauter), dass die mich verdammt nochmal in ruhe lassen sollen (v.a. wenn sie mir auch noch nachrennen)…

  4. Padraice
    23. August 2010

    Ich habe soetwas zum Glück auch noch nicht erlebt.
    Prinzipiell finde ich ja, dass jeder glauben kann und darf, was er will, aber wenn mir jemand dermaßen versucht seinen Glauben aufzuzwängen, ist meine Toleranzgrenze wirklich überschritten.Finde ich echt schrecklich solche Leute.

  5. Esra
    23. August 2010

    Krass :-) Dass sie es nötig haben, den Leuten erst was von einem Referat vorzulügen! Das spricht schon für sich! O mann, ich bin mittlerweile echt allergisch der Christenheit gegenüber :-) (Bin evangelisch) Das Schlimmste ist, dass so viele „Christen“ meinen, sie allein haben recht und den einzig wahren Glauben, und das gibt ihnen das Recht, die Anderen zu verurteilen, zu bemitleiden oder sogar zu beschimpfen (alles schon vorgekommen!)
    Naja, aber ich weiche von Thema ab…

    LG
    Esra

  6. Van Anh
    23. August 2010

    Och nee. =( Sowas ist doof.
    Wie sie das Gute im Menschen ausnutzen! Fiese Sache!

    PS: freut mich, dass dir mein Outfit gefällt <3

  7. Thi Anh
    24. August 2010

    bei uns kamen früher jährlich
    die zeugen jehovas

    total belästigung.

  8. Vicky
    24. August 2010

    oh ja, ich habe gerade im internet geschaut und was da allein schon zu kindern steht ist sooo krank XD
    „kinder auf einem esel bedeuten..“
    „kinder im lilienfeld..“
    „kinder ermorden..“
    „von kindern beschimpft werden.“

    XDD aber von „kinder ins wasser schubsen“ steht da nichts :(
    von justin bieber auch nicht.. XD

  9. Tanja
    25. August 2010

    mir ist sowas zum glück noch nie passiert – dafür ist meine stadt wohl zu klein .. aber finde sowas auch total dämlich .. da will man helfen, und dann kommt sowas ..

  10. […] ich aber auf diesem Blog las, verschlug mir dann doch die Sprache. Stellt euch vor, zwei Studenten kommen an einer […]

  11. […] Menschen ihre eigene Überzeugung mit hinterhältigen Mitteln aufzudrängen. So wie zum Beispiel in diesem […]

  12. Gottmutter » Der MaschBlog
    5. November 2010

    […] kurzer Recherche im Internet stellte ich fest, dass es auch bereits in anderen Städten, wie etwa Hamburg, zu ähnlichen Gesprächen kam. Meiner Meinung nach ist diese “Gemeinde Gottes des […]

Schreib einen Kommentar

CommentLuv badge