Crème Dessert

Information

This article was written on 16 Okt 2012, and is filled under C´est la vie, Fashion, Outfits, Reisen.

Current post is tagged

, ,

Das Sonntagskleidchen.

Outfitbild, ich in einem Kleid, kombiniert mit einem Mantel.

Unbemerkt von euch, hat es mich über’s Wochenende in den Taunus, nahe Frankfurt, verschlagen. Ein Familienbesuch, kombiniert mit dem Vorhaben noch mal ein bisschen Kraft zu tanken, bevor der Ernst des Lebens und somit das neue Studiensemester wieder beginnt. Das bedeutete für mich ebenso: Kaum war der Dänemark-Koffer ausgepackt und die Wäsche gewaschen, musste schon die nächste Reisetasche gepackt werden. Ich weiß nicht, wie das bei euch ist, aber ich mache es mir da ja meistens ganz „einfach“: Entscheidungsunfreudig wie ich bin, schnapp ich mir einen großen Koffer und schmeiße meine liebsten Klamotten rein. Röcke, Pullover, Blusen, Tops, Hot Pans und Strumpfhosen … Könnte man ja alles gebrauchen. Das ich die Hälfte des Kofferinhalts dann nicht mal anrühre und unnötig durch Bus und Bahn transportiere, verdränge ich gerne mal. Ebenso wie die Tatsache, dass ich dann am Reiseziel wieder planlos vor dem Koffer stehe: Was ziehe ich an? Von den amüsierten Sprüchen à la „Ah, bleibst Du doch ’ne Woche?“, wenn ich mit meinem Koffer am Wochenende-Reiseziel ankomme, mal ganz zu schweigen. Donnerstagabend habe ich also mit einem besonderem Vorhaben gepackt: 3 Outfits für 3 Tage + 1 Chiller-Outfit für zu Hause. Und siehe da: Zwischenzeitlich hätte ich fast die Krise bekommen, weil nichts so richtig zusammen passen wollte (das Phänomen, wenn alles in der Wäsche ist, kennt ihr bestimmt ), aber es hat geklappt! 

Gewappnet mit einer kleinen Reisetasche unter dem Arm reist es sich doch sehr angenehm. Ganz abgesehen davon, dass man sich mit fertig vorbereiteten Outfits einiges an kostbarer Zeit morgens spart. Und so wurde ein weiteres Vorhaben umgesetzt: Endlich wieder mehr Kleider tragen.

Zu welcher Kategorie Kofferpacker gehört ihr? Chaoten oder Planer?

In den Händen trage ich übrigens die Ausbeute unseres Sonntagsspaziergangs: Frische Maronen. Der Herbst hat auch seine guten Seiten.

Casual-Outfit: Kleid kombiniert mit einem Mantel.

Ich in einem Kleid, kombiniert mit Mantel.

Mütze: Belmondo // Schal: COS // Mantel + Kleid: H&M // Strumpfhose: Rossmann // Stiefel: Görtz

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

5 Kommentare

  1. Thuy
    16. Oktober 2012

    Schade, dass wir uns nicht sehen konnten. Aber die Chance ergibt sich irgendwann bestimmt noch :) Solltest dir Twitter zulegen, denn dann wüsste ich immer wann du wo bist XDD

    Ich gehöre eher zu den Chaos-Reisenden. Alles wird eingepackt und mitgeschleppt. Letzendlich doch unbenutzt XD

  2. Ria
    17. Oktober 2012

    warum bist du nur so hüüpsch? ich denk mir das jedes mal wenn ich deinen blog besuche^^

    ich kenne das mit dem kofferpacken nur zuuu gut. ich tu immer total organisiert aber bins dann letztenendes doch nicht. panik krieg ich vor allem bei längeren urlauben (1-2 wochen), weil ich auch immer denk „könnte man ja brauchen“.
    bei wochenend-trips nehm ich meistens nur das mit was ich anhabe und ein ersatz-oberteil oder so xD

  3. Yvi
    17. Oktober 2012

    Das mit dem Kofferpacken kenne ich. Finds auch immer schwer, sich da zu entscheiden, gerade weils mir auch schon manchmal so ging, dass ich dann im Urlaub unbedingt das eine Teil wollte, dass ich am Ende eben doch nicht eingepackt habe. Mittlerweile versuche ich aber auch etwas strukturierter an die Sache ranzugehen. Allerdings mit dem Ergebnis, dass es dann meistens länger dauert, da ich alle Entscheidungen ja schon zu Hause treffen muss ^^
    Dann warst du ja am Wochenende hier ganz in der Nähe. Wenn du das nächste Mal hier bist, musst du unbedingt Bescheid sagen! :-)
    Die Mütze passt übrigens super zu dir, steht dir gut und ist ein schöner Farbklecks :-)

  4. Amandine
    19. Oktober 2012

    eine ähnliche Kleid hatte ich auch!!

  5. NATALiJA (:
    20. Oktober 2012

    seeeehr hübsch :-) ♥♥♥

Schreib einen Kommentar

CommentLuv badge