Crème Dessert

Information

This article was written on 29 Nov 2012, and is filled under Fashion, Outfits.

Current post is tagged

, ,

Schwarz + weiß.

Gestreifter Oversize-Cardigan, kombiniert mit Bluse und Leggings.

Bluse: H&M / Cardigan & Leggings: COS

Sind wir wirklich schon so indoktriniert, dass uns im Frühling ausschließlich nach Pastellfarben, im Sommer nach Blümchen, im Herbst nach senfgelb und burgunderrot, und im Winter nach schwarz und grau ist?

Diese Frage stellte Esra vor ein paar Tagen in diesem Post und ein Teil meiner Antwort lautete: Nein, meine Pullover-Sammlung wird von Jahr zu Jahr bunter :).

Stimmt auch, grade gestern war ich noch in diesem quietschgelbem Exemplar unterwegs und doch griff ich heute morgen zu einem simplem, bequemen schwarz-weiß Outfit. Mir war einfach danach. Aber dieser tolle Oversize Cardigan ist auch einfach so gemütlich und entschärft wunderbar die Lederapplikation an meinen Beinen (wer genau hinschaut wird auf dem letzten Bild ein leichtes Schimmern entdecken können). Gepaart mit einer weißen Bluse ist das ganze Unitauglich, dank der Leggings trotzdem perfekt für lange Tage in der Uni-Bib und passend zum Regenwetter.

Bin ich die Einzige, die bei der morgendlichen Outfitwahl einfach nach ihrer Laune geht?

Gestreifter Oversize-Cardigan, kombiniert mit Leggings und Bluse.

Gestreifter Oversize-Cardigan, kombiniert mit Leggings und Bluse.

Nahaufnahme Leggings mit Lederapplikation von COS.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

6 Kommentare

  1. Esra
    29. November 2012

    Ich bin geschmeichelt :-)
    Und klar, die Laune/Stimmung ist auch bei mir das Wichtigste bei einer Outfitwahl! Und dass es gemütlich sein soll, ich glaub, den Meisten von uns geht es so bei diesem Wetter! Ist doch nix dabei :-)
    Der Cardigan gefällt mir super gut!

    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

  2. Ria
    29. November 2012

    sehr schön! mir gefällts :)
    ich gehe eher danach was gerade da und nicht in der wäsche ist, haha XD

  3. Yvi
    29. November 2012

    Ich mache das Outfit neben den Temperaturen auch meistens von der Laune abhängig. Deswegen finde ich es auch immer schwierig, schon abends vorher genau zu entscheiden, was ich am nächsten Tag anziehe.
    Das mit den Farben ist mir kürzlich auch gerade wieder aufgefallen. Sobald es auf die kühlere Jahreszeit zugeht, gibt es in den Geschäften fast nur noch dunkle Sachen. Und als mir letztens ein hübscher hellblauer Pulli ins Auge gesprungen ist, der mir sofort gefallen hat, kam mir irgendwie gleich die Frage in den Sinn „Passt das überhaupt zum Winter?“. Ich hab ihn mir dann gekauft, denn auch wenn es vielleicht etwas untypisch ist, ist es doch gerade im Winter schön, mit bunten Farben etwas gute Laune bei dem tristen und grauen Wetter zu verbreiten :-)

  4. Sue
    30. November 2012

    Ich glaube, man zieht im Herbst/Winter einfach lieber die dunklen Klamotten an, weil man sie im Sommer auch nicht tragen möchte. So mach ich das jedenfalls: ich will einfach im Frühling/Sommer weder Bordeaux, Tannengrün noch Marineblau tragen, weil die Farben m.E. erst recht nicht in den Sommer passen.
    Ich habe aber auch recht bunte Pullover, aber ich ziehe wirklich lieber die dunklen Töne an :)

    LG

  5. Vicky
    30. November 2012

    Aaah. wie toll! Madrid ist echt ne traumhafte Stadt, aber mir persönlich gefällt Paris besser. Hat kulturell viel mehr zu bieten… aber feiertechnisch ist Madrid einfach nicht zu toppen :)

  6. Amandine
    2. Dezember 2012

    ein Klassiker der Kardigan. wird nie altmodisch

Schreib einen Kommentar

CommentLuv badge