Crème Dessert

Information

This article was written on 07 Mai 2013, and is filled under Beauté.

Current post is tagged

, , ,

My beauty essentials.

Clinique Kosmetik

Wer mir hier schon ein Weilchen folgt, der weiß, dass ich es in Sachen Make-Up gerne einfach halte. Viel mehr als Make-Up, ConcealerMascara, Rouge und ab und zu mal Lippenstift kommt mir nicht in’s Gesicht und wenn meine Haut mir nicht einen Strich durch die Rechnung machen würde, würde ich das Make-Up auch weg lassen …

Morgens komme ich so auf etwa zehn Minuten, was mir sehr gut in den Kram passt. Lieber zehn Minuten länger im Bett, als im Bad, oder?! Nach einigen Experimenten mit Lidstrich und Lidschatten, bin ich einfach auf den Trichter gekommen, dass es „natürlich“ für den Alltag auf jeden Fall lieber mag. Seitdem spare ich nicht nur viel zeit, sondern auch einiges an Geld für Produkte, die sich dann doch als Staubfänger entpuppten. Meine Schminkecke im Bad hält sich dementsprechend klein.
Chubby Stick und Kompaktpuder von CliniqueDer Reiz öfter mal was Neues auszuprobieren bleibt trotzdem und in diesem Fall hat es sich gelohnt. Nachdem ich bereits meine Gesichtspflege auf kostenspielerige umgestellt habe und meine Haut es mir dankt, war nun zumindest ein kleiner Teil meiner Beauty-Sammlung dran. Schon ewig bin ich auf der Suche nach einem wirklich gutem Kompaktpuder, das nicht nur farblich passt und sich nicht in den Poren absetzt, sondern auch hält, was es verspricht: mattieren! Clinique Kompaktpuder 101 invisible matte (all skin Tones) macht’s möglich und auch für einen Studentengeldbeutel einigermaßen bezahlbar, mit ca. 27€ ist der ungeliebte Hautglanz Geschichte. Mein erstes Clinique Produkt begeisterte mich so sehr, dass ich noch am Counter mit den Chubby Sticks liebäugelte. 1 -2 Tage später fiel dann der Entschluss weitere 15€ zu investieren und 05 chunky cherry eine Chance zu geben. Das Fazit? Nicht umsonst werden die getönten Lipbalm’s dermaßen gehyped. Sie verleihen den Lippen eine schöne, natürliche Farbe und lassen sie dank der enthaltenen Shea Butter sprichwörtlich butterweich werden. Wenn auch nicht günstig, definitiv einer meiner besten Einkäufe in den letzten Wochen und mein ständiger Begleiter in der Handtasche.

Für was greift ihr gerne mal ein bisschen tiefer in die Tasche? Gutes Essen, hochwertige Kleidung oder werdet ihr auch bei Kosmetikprodukten schwach?

Chubby Stick und Kompaktpuder von Clinique

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Kommentare

  1. Esra
    20. Mai 2013

    Ich benutze auch total wenig Schminke. Eigentlich NUR Kajal und Lippenstift. Kein Makeup und meistens auch kein Mascara, denn meine Wimpern sind eh schwarz 😉
    Ich investiere doch viel lieber in Klamotten 😀
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

  2. Yvi
    25. Juni 2013

    Irgendwie habe ich den Post ganz übersehen und jetzt erst entdeckt :-) Ich mag es bei Kosmetik auch eher schlicht und es ist mir wichtig, dass mein Make-Up natürlich wirkt. Den Clinique Stift habe ich auch und mag ihn gerade deshalb, weil er nicht zu intensiv ist und sich leicht auftragen lässt. Das Puder klingt auch interessant. Übringens bin ich vom Dior Make-Up leider nicht überzeugt. Du hattest mich doch nach meinen Erfahrungen gefragt. Irgendwie hat meine Haut damit an manchen Stellen sehr trocken gewirkt, hat nach kurzer Zeit aber trotzdem angefangen zu glänzen und es sah überhaupt nicht so schön ebenmäßig und natürlich aus, wie es im Internet oft beschrieben wurde. Ich habe es auch generell irgendwie nicht so gut vertragen und kann es deswegen eher nicht empfehlen. Aber das ist ja bei jedem anders. Deswegen zögere ich bei Kosmetik immer etwas länger, bevor ich viel Geld in ein Produkt investiere. Das ist bei Kleidung schon einfacher :-)
    Yvi kürzlich veröffentlicht…Die letzten Wochen #11My Profile

Schreib einen Kommentar

CommentLuv badge