Crème Dessert

Information

This article was written on 09 Jan 2014, and is filled under Ernährung.

Current post is tagged

, ,

Healthy Breakfast: Porridge mit Obst

Frühstücksporridge

Einer meiner Vorsätze für dieses Jahr: Mich wieder gesünder zu ernähren. Nach der köstlichen Weihnachtsvöllerei verlangt mein Körper gradezu nach frischem, gesundem und leichtem Essen. Ein angenehmer Nebeneffekt, der es so viel einfacher macht diesen Vorsatz auch wirklich in die Tat umzusetzen.
Die wichtigste Mahlzeit am Tag ist für mich definitiv das Frühstück. Ich nehme mir morgens gerne die Zeit etwas ordentliches zuzubereiten und in Ruhe zu essen. So habe ich schon bevor es vor die Tür und auf in einen langen Tag geht, das Gefühl einen guten Start in den Tag gehabt zu haben. Bleibt morgens keine Zeit fürs Frühstück bleibt diese doofe Gefühl dem Tag hinterherzuhinken auch für den Rest des Tages: Auf dem Weg zur Uni das belegte Brötchen in der einen, den Coffe to go in der anderen Hand und eigentlich keine Zeit auch nur eins von beiden zu genießen, weil es sich in überfüllten Bahnen eben nicht gut isst und zehn Minuten später schon das Seminar beginnt.

Damit euch und mir das in Zukunft nicht mehr passiert und weil ich auf Instagram oft gefragt werde, was ich da grad nasche, gibts heute mein Lieblings-Frühstücksrezepft für euch! Instant-Mischungen für Porridge könnt ihr ab jetzt getrost vergessen …

Frühstücks-Porridge [VEGAN]

Grundzutaten:
– Haferflocken
– Milch(ersatz), ich nehme am liebsten Hafer- oder gesüßte Sojamilch
– Süßungsmittel, z.B. Nougatcreme, Agavendicksaft, Zimt …

Extras:
– frisches Obst je nach Geschmack, wahlweise auch TK-Obst [ich nehme 1 Banane und TK-Himbeeren]
– Leinsamen, am besten geschrotet [enthält die Omega-3-Fettsäure Linolensäure und regt die Verdauung an]
– Chiasamen [proteinreich, glutenfrei, unter anderem Antioxidantien-, Kalzium und Eisenreich]
– Goji-Beeren [Nahrstoff- Antioxidantienreich, sogenanntes Superfood]

1) Wie Porridge zubereitet wird, habe ich hier schon mal erklärt. Schnell zusammengefasst:
Gebt 2 – 3 Esslöffel Haferflocken in einen kleinen Topf und einen ordentlichen Schuss Milch dazu, sodass die Flocken richtig in der Milch schwimmen. Die Milch kurz aufkochen lassen und den Porridge auf der ausgeschalteten Herdplatte ziehen lassen.

2) Währenddessen das Obst klein scheiden.

3) Der Porridge sollte jetzt eine dickflüssige Konsistenz haben, wie ein Haferschleim-Brei eben. Wenn er zu dickflüssig geraten ist, einfach noch etwas Flüssigkeit hinzu geben.

4) Fertigen Porridge nach Geschmack süßen, zB einen Löffel Nuss-Nougat-Creme unterrühren oder einen Schuss Agavendicksaft. Das geschnittene Obst am besten schon in den Topf geben, umrühren und in eine Schale umfüllen.

4) Nach Lust und Laune garnieren. Bei mir passiert das in folgender Reihenfolge: Tiefkühl-Himbeeren (die werden durch den heißen Porridge ganz schnell warm), Goji-Beeren, Chia- und Leinsamen, jeweils etwa einen TL.

Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, also lasst es euch schmecken!

Frühstück Porridge

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

5 Kommentare

  1. Natascha
    9. Januar 2014

    Danke für das tolle Rezept. Es sieht wirklich super lecker aus und ist dazu noch sehr geusnd. Da ich ein wenig an Gewicht verlieren will, wäre das eine super Frühstücksalternative für mich.

    Gruss
    Natascha

  2. Anna im Wunderland
    9. Januar 2014

    Das ist auch mein Lieblingsfrühstück, am besten noch mit ein paar Nüssen dazu…

  3. Julia
    9. Januar 2014

    Das liest sich lecker! Ähnlich mache ich es auch gerne. Und bei mir kommt eigentlich immer ein Apfel zum Einsatz! Auf die Idee mit den TK-Früchten war ich aber noch nie gekommen!!

  4. Name *
    10. Januar 2014

    Lecker Lecker Lecker -ich will auch versuchen mich besser zu ernähren und mit deinen Rezepten klappt das doch gleich viiiiel besser :)

    Liebe Grüße, Aline
    http://www.fashionzauber.com/

  5. Alice
    14. Januar 2014

    vielen dank liebes, für deinen Kommentar! ich habe genau so gedacht als der sale anfing und irgendwie dann 3 Mädels mit dem gleichen teil zu sehen hat mich dann auch wieder davon überzeugt nicht dort anzukaufen!

    love, alice

    p.s. ich muss sogar sagen der vegane poridge sieht zum anbeißen aus ahhh!!!

Schreib einen Kommentar

CommentLuv badge